Das Messdienerwochenende 2012

Nach einer zügigen Fahrt von gerade einmal 60 Minuten und einem stürmischen Bezug unserer Unterkunft am Freitag, dem 23.03.12, wurde bei strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel das großzügige Außengelände unserer Unterkunft, dem Schullandheim Haus Dalbenden, erkundet.

Nach einer Stärkung durch Nudeln, Soße und Salat kamen wir zum Abendprogramm, einer Mischung aus Kennenlern- und Kreisspielen, wobei vor allem das Spiel „Sag: Wen liebst du“ zu viel Gelächter und guter Laune führte. Pünktlich um 22.30 Uhr machten sich die Kinder dann bettfertig, um ab 23 Uhr ins Reich der Träume zu entschwinden.

 

Die in Haupt- und Nebengebäude aufgeteilten Jungs und Mädchen fanden schnell in die Nachtruhe, sodass es nicht verwunderlich war, dass am Samstagmorgen bereits ab 6.30 Uhr wieder Leben im Haus war und die Einzigen, die gerne noch länger in ihren warmen Betten verweilt hätten, die Gruppenleiter waren.

Unter der Aufsicht von Pastor Steinfort wurden bereits vor 8 Uhr das Fuß- und Volleyballfeld sowie Schaukeln und Klettermöglichkeiten erstürmt, bevor uns das Kochteam mit Unterstützung des Tischdienstes das erste Frühstück servierte.

Nach einem Ständchen für das Geburtstagskind Max und einem reichhaltigen Frühstück wurden die Teilnehmer in 5er-6er Gruppen aufgeteilt, um in dem Stationsspiel „Spiel ohne Grenzen“ gegeneinander anzutreten. Dabei musste nicht nur der ein oder andere Parcours gemeistert werden, sondern es kam bspw. auch auf fein ausgeprägte Geschmacksnerven an.

Das Mittagessen bildete den Abschluss des Vormittags und wurde gleichzeitig zum Startpunkt für das Abendprogramm, denn es hieß „Meine Damen und Herren, wir freuen uns, Sie heute Abend auf dem roten Teppich unseres Gala-Abends begrüßen zu dürfen!“.

Demzufolge waren die Teilnehmer bis zum Freiluftgottesdienst um 17 Uhr damit beschäftigt, sich ihre Performance für den Abend auszudenken und einzustudieren.

 

Nach dem Abendessen war noch kurz Zeit, um Make-Up, Haarspray, Deo und Haargel aufzufrischen, bevor die Teilnehmer in ihren Gruppen standesgemäß auf dem roten Teppich empfangen wurden: Blitzlichtgewitter, Reporter mit Mikrofonen, Security-Männer und kreischende Fans sorgten von Anfang an für die richtige Stimmung. Durch den Abend führte das Moderatorenduo Anna-Maria und Flo, die am Ende aller Auftritte mit Freude das Ergebnis der Jury bekannt gaben: Sieger des Gala-Abends 2012 waren die 3 Nachwuchstänzer, die zu dem Lied „Hangover“ von Taio Cruz performten.

Vor dem schlafen gehen verausgabten sich sowohl Teilnehmer wie auch Leiter vollkommen bei der einmaligen AfterShowParty, sodass es auch in dieser Nacht in unserer Unterkunft schnell leise wurde.

 

Der Sonntagmorgen kam aufgrund der Uhrumstellung viel zu früh, so dass nach einem Geburtstagsständchen für Lea nur noch Zeit für ein letztes bewegungsreiches Spiel blieb, bevor es hieß "Taschen packen, Zimmer fegen, Ab nach Grevenbroich!".

Nach einer schnellen Aufräumsession kam uns bereits gegen 14 Uhr der Bus abholen.

Die Busfahrt verlief erwartungsgemäß ruhig und zurück in Grevenbroich fielen die erschöpften aber glücklichen Kinder in die Arme ihrer Eltern. Wir danken allen Kindern und Leitern die dabei waren – euch haben wir es zu verdanken, dass wir (wieder einmal) ein unvergessliches Wochenende erleben konnten! Wir hoffen sehr, dass ihr genau so viel Spaß hattet wie wir und wir uns spätestens im nächsten Jahr wieder sehen wenn es heißt:

 

MINISEGEN on Tour – auf zum nächsten Mini-Wochenende! :) 

 

 

Aktuelles

Wir verkaufen unsere neuen Minishirts für 15 €. Wer von euch eins der neuen Minishirts bestellen möchte, kann dies direkt Hier tun.





Stadtmitte - Elsen - Gustorf

Elfgen - Noithausen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Messdienergemeinschaft MINISEGEN 2004 - 2017

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.